Literaturbüro  >  Veranstaltungen  >  Günter Krieger: Als Cristiano Ronaldo nach Merode kam

Günter Krieger: Als Cristiano Ronaldo nach Merode kam

Die haarsträubend komische Story vom Superstar, der in der rheinischen Provinz strandete

Gerd Zucker staunt nicht schlecht, als er beim Joggen im Meroder Wald dem leibhaftigen Cristiano Ronaldo begegnet – und dem Superstar, der soeben seine Fußballerkarriere beendet hat, darüber hinaus auch noch das Leben rettet. Ronaldo ist so dankbar, dass er sich bereit erklärt, für den gerade erst gegründeten FC Merode in der Kreisliga C zu spielen – Der Aufstieg ist das Ziel!

Zucker bringt Ronaldo und seinen Manager heimlich am Rande des Dorfes unter, nur wenige Eingeweihte wissen von der Anwesenheit des Weltstars. Doch bald verbreiten sich erste Gerüchte, Offizielle von Alemannia Aachen versuchen, den Ausnahmekicker abzuwerben und Gerd Zucker sieht sich vor große Herausforderungen gestellt.

Günter Krieger, Jahrgang 1965, wurde bekannt durch seine Historienromane, die oftmals in der Gegend um Aachen, der Eifel oder im Rheinland spielen. Aber auch humoristische Werke kommen aus seiner Feder: Am 20.07.2024 liest er auf dem Lousberg aus seiner Erzählung „Als Cristiano Ronaldo nach Merode kam“. Darin erklärt sich der Weltstar bereit, für den FC Merode in der 3. Kreisklasse zu kicken. Wer nun denkt, das sei für den Provinzclub zu schön, um wahr zu sein, liegt nicht völlig daneben …

Karten

Vorverkauf & Abendkasse: 7 € (ermäßigt: 5 €)

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Das OpenAir-Literaturfest in Aachen – die Leselust auf dem Lousberg!

Vom 12. bis zum 20 Juli an zwei Wochenenden auf dem alten Säulengelände des Lousbergs.

Unter freiem Himmel, im Schatten und Schutz des mächtigen Ahornbaumes ist Prosa ebenso vertreten wie Lyrik, Erzählkunst und Musik: Auf dem Lousberg versammelt sich die Literaturprominenz aus der Region und weit darüber hinaus. Und natürlich melden sich auch literarische Stimmen aus unserer euregionalen Nachbarschaft zu Wort. 

Zur Kinder-Leselust ist jeweils um 16 Uhr die ganze Familie eingeladen – gerne ausgerüstet mit Decke und Picknickkorb –, um es sich in lauschiger Atmosphäre gemütlich zu machen und sich in nahe oder ferne, besinnliche oder spaßige literarische Welten entführen zu lassen.